Progress-Werk Oberkirch AG

Corporate Governance

Unser Selbstverständnis gründet auf umfassendem Verantwortungsbewusstsein. Verantwortliches Handeln gegenüber allen Stakeholdern sowie langfristige und nachhaltige Wertschöpfung sehen wir als Verpflichtung. Auf diesen Prinzipien baut gute Corporate Governance auf. Dies gilt sowohl für die Progress-Werk Oberkirch AG als auch ihre Konzerngesellschaften.

Die Erklärung zur Unternehmensführung der Gesellschaft und des Konzerns wurde mit dem Corporate Governance Bericht zusammengefasst.

 

 

Erstmals für das Geschäftsjahr 2017 ist PWO verpflichtet, für die Gesellschaft und den Konzern eine nichtfinanzielle Erklärung im Lagebericht bzw. einen gesonderten nichtfinanziellen Bericht zu erstellen und offenzulegen. Darin ist auf Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelange sowie auf die Beachtung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Korruption und Bestechung einzugehen.

 

 

Der Vergütungsbericht umfasst die Darstellung der Vorstandsvergütung und der Aufsichtsratsvergütung, sowohl nach den anzuwendenden Rechnungslegungsgrundsätzen des Handesgesetzbuches (HGB) und der Deutschen Rechnungslegungs Standards (DRS 17) als auch nach Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) in der gültigen Fassung vom 7. Februar 2017.

 

 

Hier finden Sie die Satzung der Progress-Werk Oberkirch AG.