Progress-Werk Oberkirch AG

Progress-Werk Oberkirch AG / Schlagwort(e): Personalie

30.01.2014 / 08:00


Pressemitteilung

Nachfolge im PWO-Vorstand geregelt

Oberkirch, 30. Januar 2014 - Wie bereits bekannt gegeben, wird der Vorstandsvorsitzende der PWO AG, Karl M. Schmidhuber (65) nach über 20 Jahren sehr erfolgreicher Tätigkeit für PWO mit Ende der ordentlichen Hauptversammlung am 21. Mai 2014 aus dem Vorstand der Gesellschaft ausscheiden und in den Ruhestand treten.

Der Aufsichtsrat der PWO AG hat als seinen Nachfolger Dr.-Ing. Volker Simon (51) berufen, der spätestens zum 1. Juli 2014 in den Vorstand der PWO AG eintreten wird. Herr Dr. Simon wird das Ressort Markt und Technologie sowie die Rolle des Sprechers des Vorstands übernehmen. Karl M. Schmidhuber, der vom Aufsichtsrat in die Suche seines Nachfolgers voll eingebunden war sowie der gesamte Aufsichtsrat sind überzeugt, dass Dr. Volker Simon mit seiner langjährigen Erfahrung in der Automobilindustrie die für das Unternehmen wichtige Kontinuität in der markt- und technologieorientierten Ausrichtung gewährleisten, aber auch die in einer immer dynamischeren Entwicklung des Marktumfeldes künftig notwendigen Akzente setzen wird.

Dr. Volker Simon hat an den Technischen Universitäten München und Darmstadt und an der Cornell University (USA) Maschinenbau studiert und wurde in Darmstadt promoviert. Er ist Honorarprofessor an der Universität Stuttgart und verfügt über eine mehr als 20-jährige Industrieerfahrung mit Schwerpunkt in der Automobil-Zulieferindustrie. Neben verantwortlichen Tätigkeiten in Entwicklung und Produktion hatte Dr. Simon in den letzten 10 Jahren leitende Positionen im internationalen Vertrieb inne - zuletzt in der Geschäftsleitung der Firma Isringhausen, wo er maßgeblich an der Entwicklung des Unternehmens zu seiner heutigen Marktposition beteiligt war.

Progress-Werk Oberkirch AG
Der Vorstand

Unternehmensprofil PWO
PWO ist einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von anspruchsvollen Metallkomponenten und Systemen in Leichtbauweise für Sicherheit und Komfort im Automobil. Im Laufe ihrer über 90jährigen Geschichte seit der Unternehmensgründung im Jahre 1919 hat die Gesellschaft ein einzigartiges Know-how in der Umformung und Verbindung von Metallen aufgebaut. Der deutsche Standort Oberkirch zählt heute über 1.500 Mitarbeiter. Mit weiteren Standorten in Kanada, der Tschechischen Republik, China und Mexiko ist der Konzern global vertreten und beschäftigt weltweit ca. 3.100 Mitarbeiter.

PWO ist Partner der globalen Automobilindustrie für Entwicklung und Produktion innovativer Produkte in den Bereichen 'Mechanische Komponenten für Elektrik und Elektronik', 'Sicherheitskomponenten für Airbag, Sitz und Lenkung' sowie 'Komponenten und Systeme für Karosserie und Fahrwerk'.



Ende der Corporate News


30.01.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



250096  30.01.2014