Progress-Werk Oberkirch AG

DGAP-News: Progress-Werk Oberkirch AG / Schlagwort(e): Sonstiges

17.12.2018 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Oberkirch, 17. Dezember 2018 - Der PWO-Konzern hat von seinem Kunden Bosch den "Crazy for SuCCess - Supplier Award" erhalten. Mit diesem exklusiven Preis wurden nur sechs der 1.000 Zulieferer des Geschäftsbereichs Chassis Systems Control ausgezeichnet. PWO ist als einziges deutsches Unternehmen dabei.

Damit werden die Leistungen von PWO für die Fertigung eines Getriebegehäuses für den iBooster, den vakuum-unabhängigen elektromechanischen Bremskraftverstärker von Bosch, gewürdigt. Effizientere Verbrennungsmotoren, neue Fahrmodi wie Segeln oder rein elektrisches Fahren sowie moderne Fahrassistenzfunktionen erfordern innovative Bremssysteme. Der iBooster ist für alle Antriebskonzepte einsetzbar und eignet sich insbesondere für Hybrid- und Elektrofahrzeuge.

Der Preis wurde PWO von Gerhard Steiger, Vorstandsvorsitzender von Chassis Systems Control, während einer festlichen Gala im Bosch-Werk Blaichach/Immenstadt überreicht - dem Leitwerk für ABS- und ESP-Systeme sowie für verschiedene innovative Kerntechnologien. Im Rahmen eines Zulieferer-Marktplatzes konnten wir dem Top-Management von Bosch zudem unsere aktuellen Produkte und Innovationen präsentieren.

PWO-Vorstandssprecher Dr. Volker Simon freut sich sehr über die Auszeichnung: "Wir beliefern Bosch mit diesen Komponenten von unserem mexikanischen Standort. Es ist ein großartiger Erfolg, das gleich das erste Projekt, das wir mit dem Geschäftsbereich Chassis Systems Control realisieren, mit diesem besonderen Preis gewürdigt wird. Damit konnten wir unsere jahrzehntelange Kundenbeziehung zu Bosch erneut vertiefen und erweitern. Dafür danken wir dem Kunden und allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern."

Johannes Obrecht, PWO-Vorstand für Produktion und Materialwirtschaft, erläutert: "Bei dem Gehäuse für den Bremskraftverstärker handelt es sich um das umformtechnisch anspruchsvollste Bauteil dieses Systems. Es wird in drei Varianten gefertigt und von Bosch in Systeme für Automobilhersteller in Europa, Japan und den USA verbaut. Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren die enge und intensive Zusammenarbeit zwischen Bosch und PWO, unsere hohe technologische Kompetenz und unser Engagement für die weitere Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems. Dies sehen wir zugleich als die PWO-Erfolgsfaktoren an."

Progress-Werk Oberkirch AG
Der Vorstand

Unternehmensprofil PWO
PWO ist Partner der globalen Automobilindustrie bei der Entwicklung und Fertigung anspruchsvoller Metallkomponenten und Subsysteme in Leichtbauweise. Im Laufe der fast 100jährigen Geschichte seit der Unternehmensgründung im Jahre 1919 hat der Konzern ein einzigartiges Know-how in der Umformung und Verbindung von Metallen aufgebaut. Mit unserer Expertise im kostenoptimierten Leichtbau tragen wir zu umweltfreundlichem Fahren und zu höherer Reichweite bei.

Sämtliche der mehr als 1.000 Produkte des Konzerns dienen der Sicherheit und dem Komfort im Automobil. Mehr als 90 Prozent des Umsatzes sind unabhängig von der Art des Fahrzeugantriebs. Rund 3.400 Beschäftigte auf drei Kontinenten, an fünf Produktions- und vier Montagestandorten sorgen für höchste Liefertreue und Lieferqualität.



17.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this