Progress-Werk Oberkirch AG

DGAP-News: Progress-Werk Oberkirch AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

24.05.2018 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


 

- Aufsichtsratsmitglieder wie vorgeschlagen neu gewählt
- Erhöhung der Dividende von 1,60 EUR auf 1,65 EUR

Oberkirch, 24. Mai 2018 - Der Vorstand der Progress-Werk Oberkirch AG berichtete auf der gestrigen 95. ordentlichen Hauptversammlung über die wesentlichen Entwicklungen des Geschäftsjahres 2017 sowie über die Ergebnisse der aktuellen Strategieüberprüfung.

Bei der regelmäßigen Analyse und Überprüfung unserer strategischen Ausrichtung nutzen wir auch externe Branchenexpertise und binden unsere großen Kunden eng mit ein. Sie sehen PWO in vielen Produktgruppen als Benchmark. Zudem zeigt sich, dass unser gesamtes Leistungs- und Produktangebot auch künftig große Nachfrage erfahren wird. Die automobilen Megatrends wie Elektromobilität und autonomes Fahren verstärken und beflügeln dieses Potenzial zusätzlich.

Mit Beendigung der diesjährigen Hauptversammlung endete die Amtszeit der durch die Hauptversammlung gewählten Mitglieder des Aufsichtsrats. Nach 21- bzw. 15jähriger Zugehörigkeit zum Aufsichtsrat standen Ulrich Ruetz und Dr. Gerhard Wirth nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Wie vorgeschlagen wurden neben den beiden bisherigen Mitgliedern Dr. Georg Hengstberger und Karl M. Schmidhuber Carsten Claus, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Böblingen i.R., sowie Dr. Jochen Ruetz, Geschäftsführender Direktor/CFO und Mitglied des Verwaltungsrats der GFT Technologies SE, in den Aufsichtsrat gewählt. Darüber hinaus standen die Beschlussfassung über die Erhöhung der Dividende sowie die turnusmäßigen Tagesordnungspunkte an.

Die Aktionäre folgten den Vorschlägen der Verwaltung mit Mehrheiten von über 98 Prozent des vertretenen Grundkapitals und verabschiedeten sämtliche Beschlussvorlagen damit nahezu einstimmig. Dabei standen in der Aussprache insbesondere die anstehenden sehr großen Serienneuanläufe und die sich daraus ergebenden positiven Wachstumsperspektiven des Konzerns im Fokus der Diskussion.

Progress-Werk Oberkirch AG
Der Vorstand

Unternehmensprofil PWO
PWO ist Partner der globalen Automobilindustrie bei der Entwicklung und Fertigung anspruchsvoller Metallkomponenten und Subsysteme in Leichtbauweise. Im Laufe der fast 100jährigen Geschichte seit der Unternehmensgründung im Jahre 1919 hat der Konzern ein einzigartiges Know-how in der Umformung und Verbindung von Metallen aufgebaut. Mit unserer Expertise im kostenoptimierten Leichtbau tragen wir zu umweltfreundlichem Fahren und zu höherer Reichweite bei.

Sämtliche der über 1.000 Produkte des Konzerns dienen der Sicherheit und dem Komfort im Automobil. Mehr als 90 Prozent des Umsatzes sind unabhängig von der Art des Fahrzeugantriebs. Rund 3.400 Beschäftigte auf drei Kontinenten, an fünf Produktions- und vier Montagestandorten sorgen für höchste Liefertreue und Lieferqualität.



24.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this